Klopfmassage

Vor Jahren hatte ich begonnen, meine Stockmassage etwas abzuwandeln.
Mit dem Stock massiere ich immer dann gerne, wenn viele Muskeln vorhanden sind, oder die Verspannungen so groß sind, dass der Körper zittert, oder durch die Anstrengungen Kaltschweiss entsteht.
Was ich als Alternative immer gesehen hatte, war es, den Stock gegen heiße Steine zu tauschen, es beruhig den Muskel besser, aber trotzdem kommt man schwerer in harte Muskeln herein.
Wenn dieses passiert, fange ich an, mit dem heißen Stein nicht nur zu massieren, sondern auch noch mit ihm zu klopfen, es geht nicht darum es stark zu machen, sondern es lange durch zu halten.
Eine gute Möglichkeit, wenn die Menschen größere körperliche Arbeit leisten, Feuerwehrmänner, Bauarbeiter oder so, dann gebrauche ich gerne steine, welche so gross sind, dass ich sie gerade noch in der Hand halten kann von der Größe, weil damit die Fläche des Klopfens so gross wie möglich ist, aber doch noch kontrolliert werden kann, wie der Muskel getroffen werden kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s